Gute Aussichten im neuen Jahr: Kalender 2019

14. September 2018

Kalender-Ikone „Stromlinien 2019 “

Der Mille Miglia-Sieger von 1940 löste einen Impuls aus: Der aerodynamisch gestaltete BMW 328 fuhr in Schweden und wurde von Rony Lutz gesichtet. Später zeichnete Lutz weitere Aerodynamiker wie den Stanley Steamer auf dem Titelbild des Kalenders für 2019.  Weitere traumhafte Motive  liefern der Mercedes-Benz 5,6 Liter-Rekordwagen, der Hanomag Diesel Stromlinien-Rekordwagen, der Tatra 75, der Elektrorekordler „La jamais Contente“, das BMW-Motorrad 750 mit Ernst Henne, der Rumpler Tropfenwagen, das Luftschiff „Bodensee, der Cisitalia Aerodinamica, der Adler Trumpf, der über 400 km/h schnelle Auto Union Typ C, der Schienen-Zeppelin und schließlich der Porsche Typ 64 „Berlin – Rom“.

Der gebürtige Nürnberger Rony Lutz, Jahrgang 1938, wanderte als junger Mann nach Schweden aus und lebt heute in Karlstad. Nach dem Zweiten Weltkrieg faszinierten ihn die ersten Rennsportwagen auf Basis BMW 328 und Veritas mit entsprechenden Stromlinienverkleidungen.

Über mehrere Stationen ließ sich Rony Lutz zum Grafiker ausbilden, arbeitete in einer Großdruckerei und kam 1969 zu SAAB. Der Autohersteller suchte damals einen talentierten Werbegrafiker für die Darstellung seiner einzigartigen Verkaufsargumente. Schon bald entstand sein erstes, großes Durchsichtbild eines Saab 99 – eine Aufgabe, die heute vielleicht leichter ein Grafikcomputer erstellen kann.

34 Jahre arbeitete Rony Lutz bis zur Pensionierung bei SAAB mit Pinsel und Wasserfarben – dann widmete er sich der Geschichte der Stromlinienwagen in traditioneller Maltechnik in überaus überzeugenden Bildern. In seiner alten Heimat hat Rony Lutz bereits mehrfach ausgestellt: Dessau, Wolfsburg und zuletzt Friedrichshafen waren die Stationen.

Kalender: 14 Seite

  • Verlag: Olms, Georg (1. August 2018), Hildesheim
  • Preis: 28 Euro
  • ISBN-13: 978-3-487-08614-9
  • Größe: 33,9 x 1,2 x 44,3 cm

Da der Stromlinien-Kalender auch ein Mercedes-Motiv enthält, sei hier der Übergang zu einem Werk mit ausschließlich besternten Motiven erlaubt, zumal der Kontrast zur oben vorgestellten Handarbeit durch modernste Technik auffällt.

Kalender Mercedes-Benz Classic 2019

Eine neue Dimension eröffnet der Mercedes-Benz Classic Kalender 2019 mit seinen opulenten Fotomotiven: Über eine Augmented-Reality-App lassen sich zu den Bildern digitale Inhalte wie zum Beispiel Filme oder Social-Media-Beiträge abrufen. Sie erzählen die Geschichte der Kalenderfotos mit den Möglichkeiten moderner Medien weiter.

Der Mercedes-Benz Classic Kalender 2019 trägt den Titel „#MBclassic – A new Classic experience“. Er kostet 29,90 Euro und kann ab sofort online im Mercedes-Benz Classic Store vorbestellt werden. Ab Oktober 2018 ist der Kalender dann auch im Shop des Mercedes-Benz Museums erhältlich.

Jahr für Jahr laden die Fotografien des Mercedes-Benz Classic Kalenders zum Träumen ein: Zwölf Monate lang führt er den Betrachter durch die Bildwelt der klassischen Automobile von Mercedes-Benz. Der neue Kalender für das Jahr 2019 bietet nun eine ganz neue Dimension. Denn seine Fotos lassen sich über eine Augmented-Reality-App auf Smartphone und Tablet um digitale Inhalte erweitern. So entstehen unter dem Titel „#MBclassic – A new Classic experience“ faszinierende und verschiedene Medien übergreifende Kalender-Geschichten. Bewegende Bilder der Klassiker mit dem Stern ergänzen sich dabei mit den passenden bewegten Bildern.

An der Schnittstelle zwischen analoger und digitaler Welt erlebt der Betrachter zum Beispiel einen Roadtrip in einer Luxuslimousine der 1960er-Jahre von Stuttgart nach Monaco. Oder er ist dabei, wenn der seltene Mercedes-Benz C111 auf öffentlichen Straßen unterwegs ist. Beim legendären Straßenrennen „1000 Miglia“ quer durch Italien folgt der Kalender den Spuren des Kompressor-Sportwagens Mercedes-Benz SSK. Und er lässt die faszinierende Stimmung beim Oldtimertreffen „Cars & Coffee“ am Mercedes-Benz Museum spüren, das immer im Sommer sonntags dort stattfindet.

Solche besonderen Geschichten kann Mercedes-Benz Classic erzählen, weil die Fahrzeuge der unternehmenseigenen Sammlung regelmäßig bei internationalen Events, eigenen Veranstaltungen, im Motorsport und bei weiteren Terminen der Klassiker-Szene präsent sind. Bei diesen Anlässen sind die eindrucksvollen Fotografien des Classic Kalenders 2019 entstanden – und die digitalen Geschichten dahinter.

Der Mercedes-Benz Classic Calendar 2019 mit dem Titel „#MBclassic – A new Classic experience“ hat das Format 69× 49 Zentimeter. Er kostet 29,90 Euro und kann ab sofort online im Mercedes-Benz Classic Store vorbestellt werden.

3 Reaktionen

  1. Christian FRAUENBERGER September 17th, 2018 at 14:11

    Für Sparfüchse: Die Kalender für 1992, 2002 und 2013 sind mit dem 2019er bis auf die Jahreszahl datumsgleich.

  2. Lars Doehmann September 17th, 2018 at 18:27

    Dann gibt´s aber nicht die schönen Aerodynamik-Bilder…

  3. Frauenberger September 26th, 2018 at 12:45

    Bei den Bildern bleibt mir möglicherweise die Luft weg.

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste VideosMehr Videos »