13. Autovergnügen mit dem Treser Club

1. Februar 2018

Auf zur wilden 13“

HÖMMA! Es jeht ins Sauerland.

 

Anfang Mai, zwischen dem 4. und 6. des Wonnemonats, macht der Treser Club e.V. wieder mobil. Dabei dürfen nicht nur Treser-Fahrzeuge mitmachen, sondern auch Oldtimer und Youngtimer anderer Marken. Clubchef Carsten Nitzsche war früher auch schon Teilnehmer der legendären 2000 Kilometer durch Deutschland und fuhr mit einem BMW 2002.

Die Veranstaltung:

Rund um die raren Fahrzeuge startet das Autovergnügen wieder in Hameln und endet in diesem Jahr im Hochsauerland. Abseits der großen Verkehrsadern führt die Fahrtstrecke weitgehend über Landstraßen, durch Felder, Wald und Wiesen nach Winterberg.

Das Leitmotiv: Neue Freundschaften schließen und alte pflegen, rund um das schöne Hobby. Selbstverständlich werden die Teilnehmer mit Prüfungen und Übungen gefordert. Der Schwerpunkt ist zwar eher touristisch, aber auch die sportlich orientierten Teams werden bedacht.

Die Veranstaltung soll auch in diesem Jahr wieder mit stilechter Verkleidung, passend zum Fahrzeug oder Motto bereichert werden. Wir treffen uns am Freitagabend mit Wiedersehensfreude am Grohnder Fährhaus. Das Wirtshaus mit Biergarten direkt an der Weser bietet nicht nur Platz für unsere schicken Fahrzeuge, sondern auch traditionelle, bayerische und regionale Speisen.

Hömma, et jeht ins Sauerland, wenn der Treser-Club in diesem Jahr sein 13. Autovergnügen feiert. Stilechte Kostümierung gehört wieder dazu. Foto: Treser-Club.

Samstag startet die Rallye wieder am Weserufer in Hameln und endet für uns alle in Winterberg. Bis zur Abendveranstaltung nehmen wir uns noch etwas Zeit um auszuruhen. Je nach Feierlaune kann der Abend dann an der Hotelbar enden.

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren wir am Sonntag anhand von Tourenvorschlägen (touristisch bis sportlich) zu unserer Abschlussveranstaltung, wo wir uns nach dem gemeinsamen Mittagessen verabschieden und den Heimweg antreten.

Zugelassene Fahrzeuge:

Fahrzeuge die von der Firma Treser hergestellt, umgebaut, getunt oder verändert wurden.

Historische Automobile markenoffen

Interessante Youngtimer markenoffen

Spannende Exoten markenoffen

Die Auswahl der Fahrzeuge und die Annahme von Nennungen behält sich der Veranstalter vor.

Ausrüstung:

Internetfähiges Smartphone

digitaler Fotoapparat mit Display, falls das Smartphone keine Fotofunktion hat

Kostüm oder Verkleidung passend zum Fahrzeug oder zum Motto

Stoppuhr (Smartphone reicht aus)

Lupe, Schreibutensilien usw.

Wertung:

Leistungen bei der Ausfahrt und den Einzelprüfungen

Die schönsten und originellsten Fahrzeuge in allen Klassen

Die gelungenste Einheit Fahrzeug mit verkleideten Insassen

Die Klassensieger und Erstplatzierten erhalten Pokale.

Nähere Infos unter www. treser-club.com und info(at)treser-club.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste VideosMehr Videos »