Horch: Was kommt von Audi?

4. November 2017

Neuheiten von Audi im Jahre 2017

Audi hat sich in den letzten Jahren als einer der führenden deutschen Autohersteller einen Namen für Modelle mit fortschrittlicher Technik gemacht. Die Fahrzeuge werden in regelmäßigen Abständen einer Modellpflege unterzogen und in verschiedenen Details überarbeitet. Aktuell kündete der Hersteller aus Ingolstadt eine Neuauflage seiner gesamten Fahrzeugpalette bis in das Jahre 2022 an. Dabei erwarten den Kunden nicht nur neue Versionen von altbekannten und bewährten Fahrzeugmodellen: Audi verspricht die Entwicklung von neuen Autos und setzt dabei auf moderne Antriebe, Wirtschaftlichkeit und Vernetzung. Die Autos sollen sicherer und komfortabler werden. Bereits im laufenden Jahr erwarten den Kunden neue Innovationen, die bei vielen Fans Spannung auslösen.

Ein „Audi“ aus alten Tagen mit den vier Ringen der Auto Union am Kühlergrill. Foto: Döhmann

Breite Modellvielfalt im laufenden Jahr

Für das Jahr 2017 hatte Audi mehrere Neuheiten angekündigt. Eine Überarbeitung klassischer Modelle war ebenso vorgesehen wie die Vorstellung neuer Versionen der sportlichen Audi-Modelle. Bereits im Juni stellte Audi eine neue Version des sportlichen RS5 vor. Der Audi erfährt eine leicht veränderte Optik und bekam ein neues Aggregat. Der Sechszylinder hat einen Hubraum von 2,9 Litern und eine Leistung von 450 PS. Optisch ist die Veränderung vor allem in der Front deutlich sichtbar. Das Modell bekam einen flacheren Kühler spendiert, der deutlich breiter ist als beim Vorgänger. Auch die Lufteinlässe wurden vergrößert. Dies verleiht dem Wagen eine sehr sportliche Optik.
Im August 2017 wurde dann der neue Audi R8 präsentiert. Das Sondermodell gibt es in vier Farben. Um die Exklusivität zu wahren, ist es auf 200 Stück beschränkt. Der Kunde kann aus zwei Leistungsstufen mit 540 und 610 PS wählen.

Vier Ringe am Grill, aber Zweitaktfahne am Heck. Ist 3 wirklich gleich 6? Foto: Döhmann


Ebenfalls im August 2017 hat der RS3 ein Facelift erfahren. Der Audi bekommt einen neuen Fünfzylinder mit Turbo-Antrieb, der eine Leistung von 400 PS auf die Straße bringt. Dies ist an der Beschleunigung deutlich zu merken, denn der kleine Sportwagen beschleunigt in 4,1 Sekunden von null auf 100.
Der beliebte SUV Q5 kamm im September in einer sportlichen Variante. Audi bringt den SQ5 mit einem Dreiliter-Dieselmotor mit sechs Zylindern und 354 PS. Alternativ kann sich der Kunde für einen sportlichen Benzinmotor entscheiden.
Im Jahre 2017 können sich auch Fans des der graue Limousine A8 auf eine umfassende Überarbeitung freuen. Die Front wurde komplett verändert. Schmale Scheinwerfer und ein breiter, in die Stoßstange übergehender Kühlergrill gibt dem Flaggschiff der Ingolstädter sein unverwechselbares Design. Er wirkt groß und wuchtig, aber dennoch überzeugend elegant.
Alle Fahrzeuge wurden nicht nur optisch und in ihrer Motorisierung, sondern auch in ihrem Inneren überarbeitet. Die intelligente Bordelektronik überwacht die Sicherheit von Fahrer und Insassen und erlaubt die Vernetzung der Fahrzeuge mit dem Internet.

Bestnoten in der Pannenstatistik für Audi

Seit Jahrzehnten führt Audi die Pannenstatistik an, und dies im positiven Sinne. Vor allem Modelle wie der A4 und der A6 überzeugen mit einer hochwertigen Qualität und mit wenigen Ausfällen. Hinzu kommt, dass die Fahrzeuge in der Regel sehr hohe Laufleistungen haben. Viele Audi werden als Dienstwagen und Langstreckenfahrzeuge genutzt. Aber auch Familien mit Kindern entscheiden sich gern für den Audi als Familienauto. Die Bauteile, die in den Fahrzeugen verwendet werden, sind hochwertig verarbeitet und unterliegen nur einem sehr geringen Verschleiß. Dennoch bleiben Reparaturen auch bei einem Audi natürlich nicht ganz aus. Typische Verschleißteile wie Bremsen, Spurstangen oder Teile des Auspuffs müssen in einem Fahrzeugleben bei jedem Auto ersetzt werden. Hochwertige Ersatzteile für den Audi in originaler Qualität können bequem im Internet bestellt werden. Kunden finden auf Teilestore.de eine große Auswahl an Teilen für Fahrzeuge des Herstellers Audi. Die Ersatzteile können nicht nur für neue Fahrzeuge bestellt werden. Auch für die meisten älteren Modelle sind Teile vorrätig und werden innerhalb kurzer Zeit geliefert.

Auto Union-Wagen mit moderner Pontonkarosserie. Foto: Döhmann

Technischer Fortschritt hat einen Maßstab

Der technische Fortschritt der Fahrzeuge des Herstellers Audi ist nicht aufzuhalten. Neue Innovationen überzeugen nicht nur die Käufer, sondern auch die Kritiker. Darüber hinaus hat sich Audi mit dem Einsatz hochwertiger Komponenten einen guten Namen gemacht. Dies spiegelt sich nicht nur in der Pannenstatistik wieder. Viele Kunden, die einmal einen Audi gekauft habe, bleiben der Marke über viele Jahre und Jahrzehnte treu.

3 Reaktionen

  1. Frauenberger November 5th, 2017 at 12:48

    Kein Horch !
    Mein erster Golf I mit LS
    hatte siebenfünf PS
    Mit 85 Benzin PS
    fuhr ich im Audi GLS
    er schaffte dito 160 Sachen
    war gut zum volle Hose machen.

    Das Vertreterauto pur
    denn der Führer blieb stets stur
    lenkt im Verkehr er auch verkehrt
    und wild am Lenkrad herumdreht
    dann ist noch lange nicht Schluß
    halt‘ voll‘ Kann druff
    fehlt jeder Sinn
    ist‘ auch egal
    weil Schuld stets nur die anderen sind.

    Mit Schiebedach und viel Velour
    die Polizei mich stoppt on Tour
    mit 0,4 Alloholpromille nur
    sprang mein Herz von moll auf Dur
    Der Staatanwalt: „Was war denn los ?“
    „Ich kurbelte am Schieb’dach bloß“
    „Hier ham‘ se Ihren Lappen wieder.“
    Jetzt fuhr der Schreck mir in die Glieder.

    Dann stieg ich von dem Audi 80
    um in seinen Vorgänger VW K70.

    Kein Horch

  2. Frauenberger November 6th, 2017 at 10:10

    Unbedingt das Horch Museum in Zwickau besuchen.

  3. Frauenberger November 6th, 2017 at 15:51

    Und Zwickau: Go Trabbi, Trabbi be good !

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste VideosMehr Videos »