Historische Nutzfahrzeuge immer beliebter

7. August 2017

Eine Auswertung der Fahrzeug-Bestandszahlen des Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) zum 01.01.2017 hat einen Bestand von 32.105 Nutzfahrzeugen mit H-Kennzeichen ergeben. Wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) ermittelt hat, bedeutet dieses eine Steigerung von 14,7 Prozent zum Vorjahr.

Den größten Anteil haben daran die LKW mit 18.516 Einheiten (57,7 Prozent) vor den Zugmaschinen (40,8 Prozent). Den stärksten Zuwachs zum Vorjahr verzeichneten die Gruppe der LKW mit 15,7 Prozent. Der Anteil von Nutzfahrzeugen am Gesamtbestand von Fahrzeugen mit H-Kennzeichen beträgt lediglich 7,5 Prozent.

Die Auswertung des Bestands aller Nutzfahrzeuge älter als 30 Jahre weist eineBesonderheit auf. Hier liegt der Anteil der Zugmaschinen mit 1.141.100 Einheiten bei gewaltigen 96 Prozent. Dieses dürfte vor allem an der großen Anzahl Traktoren mit dem sogenannten grünen Kennzeichen liegen. Diese LOF-Fahrzeuge (land- und forstwirtschaftliche Nutzung) müssen keine Kraftfahrzeug-Steuer zahlen und sind zum Teil von der Abgas- und Hauptuntersuchung befreit. Außerdem haben viele dieser Fahrzeuge eine geringe jährliche Laufleistung. Es ist davon auszugehen ist, dass in dem Bestand der Zugmaschinen viele nicht mehr häufig oder gar nicht genutzte Fahrzeuge enthalten sind.

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste VideosMehr Videos »