Sonderausstellung: 30 Jahre Peugeot 405

12. April 2017

Noch bis zum 20. Juni 2017 dauert eine Sonderausstellung zum 30. Geburtstag des Peugeot 405 im Peugeot-Museum in Sochaux (Frankreich). Mit seinem eleganten Karosseriedesign, das entscheidend vom italienischen Carrossier Pininfarina geprägt wurde, schrieben die Limousine und der elegante Kombi Break vor drei Jahrzehnten automobile Designgeschichte. Und kurz nach seiner Markteinführung im Sommer 1987 wurde der Peugeot 405 zum „Auto des Jahres 1988“ gekürt – damit steht er in einer Reihe mit dem aktuellen Peugeot 3008, der gerade zum „Auto des Jahres 2017“ gewählt wurde.

405 als Überflieger: auch mit Allradantrieb und als PikesPeak-Renner. Foto: Peugeot


Der Peugeot 405 war nicht nur als Serienmodell erfolgreich, sondern auch im Motorsport. Die Siege des Finnen Ari Vatanen im Peugeot 405 T16 bei der Rallye Paris-Dakar der Jahre 1989 und 1990 und beim legendären Bergrennen am Pikes Peak 1988 in den USA sicherten den sportlichen Ruhm des Erfolgsmodells. Während der Sonderausstellung im Peugeot-Museum werden nicht nur verschiedene Fahrzeuge aus der 405-Historie, sondern auch zahlreiche Dokumente und Illustrationen gezeigt. Am Samstag, 17. Juni 2017, wird es zudem auf dem Parkplatz des Peugeot-Museums eine große Geburtstagsparty geben, zu der das Museum viele 405-Fans und ihre Fahrzeuge erwartet.

Neben der Limousine war auch der Break erfolgreich. Foto: Peugeot


Das Musée Peugeot befindet sich in Sochaux, rund 100 Kilometer vom badischen Freiburg entfernt in der französischen Region Franche Comté – der geografischen Heimat der Marke Peugeot. Erwachsene zahlen 9 EUR Eintritt, Kinder und Jugendliche von 7 bis 18 Jahre 5 EUR. Für die Besitzer eines Peugeot 405 hat sich das Museum etwas Besonderes einfallen lassen: Gegen Vorlage der Zulassungspapiere reduziert sich der Eintritt für sie auf genau 4,05 EUR. Weitere Informationen: www.museepeugeot.com

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

3 Reaktionen

  1. Frauenberger April 14th, 2017 at 09:50

    Selbstverständlich ist der 404 populärer und der eigentliche Klassiker, aber auch der Klavierpädagoge (Lehrer) Erich Sonnewald (t) im Goldenen Winkel in Hannover stieg auf das neue Modell um und war recht zufrieden. Mehr mit dem Auto als mit meinem Klavierspiel. Allerdings hatte der Kontaktschalter des Kofferraumdeckels eine Macke und schaltete die Beleuchtung bei einem seiner Peugeots nicht immer aus, sodass die Batterie an manchem Tag leer war. Er schaute nach jedem Aussteigen erst mal in das Gepäckabteil und prüfte die Beleuchtung um die brennende Glühbirne notfalls manuell zu überlisten. Letztlich hatte die Werkstatt das Problem doch noch gelöst. Ich habe jedenfalls solche Schwierigkeiten nie gehabt. Schönes Spiel und gute Fahrt.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Lars Doehmann April 14th, 2017 at 19:34

    Ja 404 und auch 504 sind populärer, aber der 405 ist nicht zu unterschätzen. Vor wenigen Jahren fand ich einen Break, rostfrei, gut 100 000 km beim freundlichen Libanesen und ich holte in vom Kies für wenig Schotter. Der gute Rundumblick und das besonders übersichtliche Armaturenbrett überzeugte und ist bei aktuellen Autos nicht zu bekommen.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  3. Frauenberger April 15th, 2017 at 10:18

    404, 504 und 405, genau und mittlerweile 508. Bei dem ist Rückwärtsfahren echter Blindflug und die einteilige Kunststoffstoßstange kostet 1.500 €. Die Limo unbedingt mit PDC ordern oder Ersatzteil hinlegen.
    Ansonsten ein sehr gutes außerordentlich vernünftiges Auto (très raisonable) auch wegen des BMW-Motors, den es baugleich in der Mini Flotte gibt. Die Allianz von Peugeot und BMW lief allerdings 2016 nach über 10 Jahren Zusammenarbeit aus.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste VideosMehr Videos »