Essen Motor Show lädt ein zum PS-Spektakel

19. November 2015

Über 500 Aussteller:  Automobilhersteller wie Ford, Peugeot und Skoda sowie Citroën Racing, DS Automobiles Motorsport und Lexus Racing gehen auf Tuchfühlung mit ihren Fans. Auch die Mercedes-FanWorld ist erneut mit einem großen Stand vertreten. Die Reifenbranche gibt mit Continental, Hankook und Toyo Vollgas. Außerdem stehen rund 250 Klassiker zum Verkauf.

Schöner die Felgen nie funkeln: Premium-Hersteller wie BBS, Borbet, Brock, Ronal und Vossen Wheels präsentieren an ihren Ständen Räder für jeden Geschmack. Passende Fahrwerkslösungen haben unter anderem H&R, Koni, KW automotive und ThyssenKrupp Bilstein im Messegepäck. Daneben beteiligen sich wichtige Verbände an der Messe: Als ideeller Träger der Essen Motor Show informiert der ADAC über sein Engagement für den Motorsport und seine Rennserien mit Fahrzeugen und Piloten. Außerdem enthüllen der Verband der Automobil Tuner und die Initiative Tune It! Safe! am ersten Messetag das neue Kampagnenfahrzeug der Initiative – traditionell ein getuntes Polizeiauto.

Da ist die Startlinie. Direkt von der Rennstrecke kommt dieser BMW 2002tii Alpina, Baujahr 1973. Besitzer Wolfgang Großmann (am Steuer) fährt mit dem Fahrzeug regelmäßig Straßenrallyes. Foto:Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH

Da ist die Startlinie. Direkt von der Rennstrecke kommt dieser BMW 2002tii Alpina, Baujahr 1973. Besitzer Wolfgang Großmann (am Steuer) fährt mit dem Fahrzeug regelmäßig Straßenrallyes. Foto:Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH

Neben den Auftritten der Hersteller und Verbände zählen für die Fans der Essen Motor Show zwei Dinge: Action und Leidenschaft. Zu den Hot Spots auf dem Messegelände gehört die DMAX-Motorsportarena in Halle 7, in der sich Rennserien und Drifter präsentieren – inklusive Drifttaxi für mutige Fans. Stoff für Tuning-Träume liefert die tuningXperience, die in diesem Jahr neben Halle 12 zusätzlich Halle 8 belegt. Rund 150 private Tuning-Fahrzeuge vereinen nahezu alle Spielarten vom Daily Driver bis zum High End Showcar. Die Sonderschau ist einzigartig in Europa und zählt für die Szene zu den Höhepunkten des Jahres. Hinzu kommen Custom Cars wie ein Supersportwagen aus Holz sowie weitere Sonderausstellungen zu Hot Rods in der Galeria und erstmals US-Cars in Halle 4.

Eine automobile Kostbarkeit ist dieser BMW 328, Baujahr 1938. Der Wagen von Besitzer Ulrich Sauer befindet sich im nicht restaurierten Originalzustand und ist eine bekannte Größe in der deutschen Oldtimer-Landschaft. Foto:Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH

Eine automobile Kostbarkeit ist dieser BMW 328, Baujahr 1938. Der Wagen von Besitzer Ulrich Sauer befindet sich im nicht restaurierten Originalzustand und ist eine bekannte Größe in der deutschen Oldtimer-Landschaft. Foto:Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH

In einer eigenen Ausstellung zeigen Automobildesigner und Hersteller ihr Können, darunter Citroën, IED, Italdesign Giugiaro, Rinspeed, Sbarro und Zagato. Die Bandbreite der rund zehn Fahrzeuge reicht vom Sportwagenunikat bis zur Studie. Außerdem atmen die Besucher Motorsportgeschichte: Eine Sonderschau zu 65 Jahren Formel-1-WM in Halle 3 präsentiert geschichtsträchtige Boliden. Als Graham Hill 1962 zum Titel rast, rettet ein weiterer Brite zum ersten Mal die Welt – zumindest im Kino. James Bond jagt damals Dr. No, und zum Filmstart des neuen Blockbusters mit Daniel Craig zeigt die Essen Motor Show in den Hallen 10 und 11 Fahrzeuge, die Fans aus den James-Bond-Filmen kennen.

Die BMW Isetta von Besitzer Wolfgang Köser war bereits Teilnehmer der Mille Miglia im Jahr 1953. Foto:Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH

Die BMW Isetta von Besitzer Wolfgang Köser war bereits Teilnehmer der Mille Miglia im Jahr 1953. Foto:Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH

1995 fährt der Geheimagent ihrer Majestät erstmals einen BMW und sorgt so für eine Sensation – bevorzugen die Produzenten doch vor allem britische Fahrzeuge. Dass bayerische Sportwagen ihren Pendants von der Insel in nichts nachstehen, erleben die Messebesucher im Classic Camp Prestige Salon in Halle 1. Dort präsentiert der Veranstalter S.I.H.A. eine Sonderschau zu „100 Jahren BMW History und Motorsport“. Zum Portfolio des Herstellers zählen traditionell auch Motorräder – ebenfalls ein Schwerpunkt auf der Essen Motor Show. Zweiradfans erwarten unter anderem das Harley Davidson Würzburg Village, der Händler Streetlights für Rollertuning und Ersatzteile sowie der Hersteller VTO. Daneben zeigt die Speed Bike Show modifizierte Bikes mit zum Teil atemberaubenden Geschwindigkeiten.

Hält nur an, um bestaunt zu werden: der BMW 320 Gruppe 5 Faltz. Foto:Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH

Hält nur an, um bestaunt zu werden: der BMW 320 Gruppe 5 Faltz. Foto:Rainer Schimm/©MESSE ESSEN GmbH

Die Motorsportbranche begeht in Essen den Abschluss der Saison. Neben den Auftritten der Hersteller und Rennserien steht die Messe vor allem am Preview Day am 27. November im Zeichen des Motorsports. Zum Sponsors Motorsport Summit erwarten die Veranstalter mehrere prominente Redner, die aktuelle Trends und Entwicklungen rund um die Rennstrecke erläutern. Den krönenden Abschluss des Preview Day bildet die Race Night, in deren Verlauf der Axel Springer Auto Verlag den Rennfahrer und Sportwagen des Jahres auszeichnet. Außerdem besuchen zahlreiche aktive und ehemalige Rennfahrer die Essen Motor Show während der gesamten Messelaufzeit für Aktionen und Autogrammstunden.

Eine Reaktion

  1. Frauenberger November 19th, 2015 at 11:06

    Das sind aber auch wieder gute Fotos von herrlichen Motiven.

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste VideosMehr Videos »