Neu: Jaguar Heritage Challenge

29. April 2015

In der von Jaguar zusammen mit dem Historic Sports Car Club (HSCC) organisierten Rennserie treten Modelle der Marke bis Baujahr 1965 in fünf verschiedenen Klassen gegeneinander an. Zum Auftakt im britischen Donington am 3. Mai startet die neue „Jaguar Heritage Challenge“ in ihr erstes von fünf Rennen. Erwartet wird ein Feld von 34 klassischen Jaguar.

Am 3. Mai startet die neue Rennserie Jaguar Heritage Challenge. Foto: Jaguar.

Am 3. Mai startet die neue Rennserie Jaguar Heritage Challenge. Foto: Jaguar.

Unter den Fahrzeugen befindet sich auch eine Rennversion der Mk 1-Limousine von 1957, deren Fahrer Andy Wallace 1988 auf Jaguar die 24 Stunden von Le Mans gewann. Das einzige Gastspiel außerhalb Englands gibt die klassische Jaguar-Rennserie in Deutschland im Rahmen des AvD-Oldtimer-Grand-Prix am zweiten Augustwochenende.


Startberechtigt sind Jaguar-Modelle vor Baujahr 1965. Sie werden in fünf verschiedene Klassen eingeordnet: XK-Modelle, Limousinen Mk1/Mk2, C-, D-Type und XKSS sowie zwei verschiedene E-Type-Kategorien. Jedes Rennen geht über 40 Minuten und sieht einen Pflichtboxenstopp mit optionalem Fahrerwechsel vor.

Als Preise erhalten die drei regelmäßigsten Fahrer am Ende der Saison eine hochwertige Armbanduhr und ein Kofferset. Weitere Informationen zur neuen Jaguar-Heritage-Challenge wie das Reglement und die Teilnahmebedingungen gibt es im Internet unter http://www.hscc.org.uk/jaguar-heritage-challenge.

Eine Reaktion

  1. Frauenberger April 30th, 2015 at 07:42

    Geht’s der Katze gut freut sich der Mensch.

    Fuhr ‚en Riesenschnauzer im E-Type (Heckklappe !) auf der 2000km mit: Geht ‚ s der Katze gut freut sich der Hund. Schöne Grüße nach Oerlenbach, Bayern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste VideosMehr Videos »