Retro Classics: Deutsches Peugeot Vorkriegs-Register gestaltet Messestand

21. März 2015

Michael Kreuz, Initiator des Deutschen Peugeot Vorkriegs-Registers, freut sich vor allem über eine besondere Leihgabe: Das Technik-Museum Sinsheim stellt eines der raren Originalfahrzeuge mit dem ersten Benzinmotor, der in Peugeot-Fahrzeugen verbaut wurde, zur Verfügung. Der Peugeot Typ 3 stammt aus dem Jahr 1892 und gehört zu den ersten 70 je gebauten Peugeot. Mit der diesjährigen Retro Classics jährt sich fast auf die Woche genau die Auslieferung der von Emile Levassor in Paris in Lizenz gebauten Daimler-Einzylindermotoren an Peugeot am 18. März 1890.

Peugeot Typ 3: mit Motor nach Daimler-Lizenz. Foto: Peugeot.

Peugeot Typ 3: mit Motor nach Daimler-Lizenz. Foto: Peugeot.


Neben diesem Meilenstein der Automobilgeschichte präsentiert die Löwenmarke auf der Retro Classics die Vorkriegsmodelle 301, 302 und 402, die Nachkriegsmodelle 203, 403 und 205 Turbo 16 sowie den aktuellen RCZ.

Peugeot 301, von 1932 bis 1938 gebaut. Foto: Peugeot.

Peugeot 301, von 1932 bis 1938 gebaut. Foto: Peugeot.

Peugeot 205T16: Basis für Rallye-WM-Siger. Foto: Peugeot.

Peugeot 205T16: Basis für Rallye-WM-Sieger. Foto: Peugeot.


Das Deutsche Peugeot Vorkriegs-Register ist seit 2002 durchgehend mit einem eigenen Clubstand auf der Retro Classics vertreten. Das Register (www.vorkriegs-peugeot.de) hat mehr als 400 Vorkriegsfahrzeuge von Peugeot überwiegend aus dem deutschsprachigen Raum gelistet. Die Amicale Peugeot Deutschland, die den Auftritt des Clubs auf der Retro Classics unterstützt, agiert als Dachorganisation der Peugeot Oldtimer-Clubs in Deutschland und wurde von der Peugeot Deutschland GmbH gegründet (www.peugeot-amicale.de).

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste VideosMehr Videos »