„Museum Monday“: Automobilgeschichte auf Youtube

22. Januar 2015

Nach dem erfolgreichen Start erschien am 19. Januar die zweite Folge, im Mittelpunkt: die großen Rekorde von Mercedes-Benz. „Witzig und locker, aber immer nah an der Automobil-Geschichte von Mercedes-Benz – das verkörpert unser neues Videoformat auf Youtube mit Uke Bosse“, sagt Michael Bock, Leiter von Mercedes-Benz Classic und Kundencenter. „Wir erzählen unsere Historie auf frische Weise und erreichen damit eine junge Zielgruppe mit ausgeprägtem Digital Lifestyle. ‚Museum Monday’ ist Unterhaltung und Wissensvermittlung zugleich.“

Montags ins Museum? Mercedes macht´s bei youtube möglich. Foto: Daimler

Montags ins Museum? Mercedes macht´s bei youtube möglich. Foto: Daimler

Gestartet ist das Youtube-Format am 12. Januar 2015. Thema der ersten Folge: Die Erfindung des Automobils im Jahr 1886. Die zweite Folge am heutigen Montag widmet sich den großartigen Rekorden von Mercedes-Benz – Uke Bosse stellt die schnellsten Autos der Welt vor. „Museum Monday“ erscheint jeweils montags – dem Tag, an dem das Mercedes-Benz Museum für die Öffentlichkeit geschlossen ist. Damit öffnet es seine faszinierenden Räume auch am eigentlichen Ruhetag für die digitale Mercedes-Benz Classic Fangemeinde. Mit seinen außergewöhnlichen Exponaten bietet es zahlreiche Geschichten für das Video-Format, das speziell für die Youtube-Zielgruppe entwickelt ist. Um die wachsende internationale Fangruppe zu erreichen, werden die Videos ausschließlich auf Englisch produziert. Uke Bosse ist ein deutscher TV-Moderator und Journalist. Zu seinen jüngsten Projekten gehört das im ARD-Programm EinsPlus ausgestrahlte Videospielmagazin Reload. An der Seite des mehrfachen Formel-1-Weltmeisters Sebastian Vettel ist Bosse auch in einem Reifenhandel-Werbespot bekannt geworden.

Links zu den Video-Clips:
Trailer: http://bit.ly/1xfMIMD
Episode 1: http://youtu.be/NZTBYnfl5Ac

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste VideosMehr Videos »