Vorschau auf das Jaguar-Jubiläum und 250 Klassiker bei der Motor Show in Essen

12. November 2014

Innerhalb der 47. Essen Motor Show (vom 29. November* bis 7. Dezember 2014) beendet und krönt auch in diesem Jahr traditionell eine der wichtigsten deutschen Klassiker-Messen die diesjährige Oldtimer-Saison: der Classic & Prestige Salon in der großen Halle 1. Mehr als 250 auserlesene automobile Klassiker stehen bei über 25 der renommiertesten internationalen Klassiker-Händler zum Verkauf. Der Titel „47. Internationale Verkaufsmesse für Oldtimer, Historik-Motorsport, Classic und Prestige“ beschreibt das umfassende Angebot dieser großen Klassiker-Messe in der Messe sehr treffend.

* Preview Day am 28. November 2014

Das Gros der zum Verkauf stehenden Automobile und der Schaustücke besteht – dem Thema der Essen Motor Show entsprechend – aus Klassikern mit stark sportlichem Touch. Das Spektrum reicht vom Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer für mehr als eine Million Euro bis hin zum Youngtimer vom Schlage eines Alfa Romeo Spider aus den 1990er-Jahren für unter 20.000 Euro.

Der Jaguar D-Type war 1954 in Le Mans am Start beim 24 Stunden-Rennen. Das Fahrzeug ist auf der Motor Show in Essen ab dem 28. November zu sehen. Foto: Messe Essen.

Der Jaguar D-Type war 1954 in Le Mans am Start beim 24 Stunden-Rennen. Das Fahrzeug ist auf der Motor Show in Essen ab dem 28. November zu sehen. Foto: Messe Essen.

Hauptanziehungspunkt in Halle 1 ist die Sonderausstellung „Jubilee Preview: 80 Jahre Jaguar Sporting History“. Die Sonderschau ist mehr als nur eine Hommage an die im nächsten Jahr ihren 80. Geburtstag feiernde englische Traditionsmarke Jaguar: Mit zehn hochkarätigen Jaguar-Rennsportwagen präsentiert die S.I.H.A., Veranstalter des Classic & Prestige Salons in der Essen Motor Show, eine Auswahl der faszinierendsten und seltensten Automobile mit dem springenden Jaguar als Markenzeichen – und gibt damit auch eine eindrucksvolle Vorschau auf die Klassik-Weltmesse Techno-Classica, die im Jahr 2015 vom 15. bis 19. April in Essen stattfindet.


Zu den jetzt auf der Essen Motor Show ausgestellten Jaguar-Rennsport-Raritäten zählen der erste Sportwagen-Typ mit dem Namen Jaguar, ein Jaguar SS 100 aus dem Jahr 1935, ein Jaguar C-Type aus dem Jahr 1953, wie er in Le Mans 1951 gewann und ein 1954er D-Type, baugleich mit den D-Type-Siegerwagen von Le Mans 1955, 1956 und 1957. Aus den 1960er-Jahren stammt ein Jaguar E-Type Lightweight-Rennwagen, und aus dem Tourenwagenrennsport der 1970er-Jahre kommt ein Jaguar Broadspeed XJC. Zu den weiteren Jaguar-Highlights zählen ein 1984er TWR XJS, Siegerwagen der Europäischen Tourenwagen-Meisterschaft, ein Jaguar XJR-5 Group 44 aus dem gleichen Jahr, der in der amerikanischen IMSA-Meisterschaft startete. Jüngster Rennwagen der Jaguar-Sonderschau ist der Siegerwagen der 24 Stunden von Le Mans 1988, ein Jaguar XJR-9LM.

Insgesamt 53 Exemplare stellte Jaguar vom C-Type her. Auch dieses Fahrzeug steht in Essen. Foto: Messe Essen.

Insgesamt 53 Exemplare stellte Jaguar vom C-Type her. Auch dieses Fahrzeug steht in Essen. Foto: Messe Essen.

Zu den guten Traditionen zählt beim Classic & Prestige Salon auch stets ein Concours d’Elégance: Um den Klassik-Händlern einen zusätzlichen Anreiz zu geben, nur das Beste vom Besten aus ihrem Angebot nach Essen zu bringen, kürt eine Jury aus international renommierten Klassiker-Experten den schönsten, am besten restaurierten und elegantesten Oldtimer aus dem Händler-Angebot zum „Best of Show“.

Der Jaguar SS 100 wurde zwischen 1935 und 1939 genau 309 Mal gebaut. Einer dieser offenen Zweisitzer ist auf der 47. Essener Motor Show zu sehen. Foto: Messe Essen.

Der Jaguar SS 100 wurde zwischen 1935 und 1939 genau 309 Mal gebaut. Einer dieser offenen Zweisitzer ist auf der 47. Essener Motor Show zu sehen. Foto: Messe Essen.

Zudem präsentieren in den Hallen 6.1, 8.1 und 9.1 Anbieter von Klassiker-Ersatzteilen, Accessoires, Oldtimer-Literatur, klassischen Modellautos und Auto-Kunst ihre Angebote – insgesamt sind es rund 120 Aussteller, die sich dem Thema automobile Klassik und dem Thema Liebhaberfahrzeuge widmen. Dazu offerieren private Klassiker-Anbieter ihre automobilen Schätze. Und die Zeitschrift „Street Magazine“ präsentiert eine Sonderschau mit faszinierenden US-Klassikern – zum großen Teil bullige Muscle Cars. So ist auch der diesjährige Classic & Prestige Salon in der Essen Motor Show wieder ein sehenswerter Classic-Mikrokosmos.

Eine Reaktion

  1. Chr.Frauenberger Dezember 9th, 2014 at 12:45

    Geht es der Katze gut freut sich der Mensch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste VideosMehr Videos »