Die Meistermacher: Buchempfehlung für die BMW Schnitzer-Story

11. Dezember 2013

Wenn im Sommer 2014 die Motoren in Le Mans 24 Stunden lang aufheulen ist es genau 15 Jahre her, dass BMW mit seinem V12 LMR den Titel gewann. Gleichzeitig ist der Sieg auch für die bayerische Marke Schnitzer der größte Erfolg. Schnitzer hat nicht immer mit BMW zu tun gehabt. Der Stammbetrieb in Freilassing nahe Salzburg war einst eine Borgward-Vertretung mit Gasolin-Tankstelle, Auto-Dienst und Fahrschule. „Aus diesen eher bescheidenen Anfängen nehmen zwei rennsportbegeisterte Oberbayern Anlauf zum Sprung in das internationale Renn-Business“, schreiben Uwe Mahla und Gustav Büsing in ihrem neuen Buch über Josef und Herbert Schnitzer, die 1939 und 1941 zur Welt kamen.

Die Meistermacher: Von Uwe Mahla und Gustav Büsing höchst kompetent zusammengestellt und geschrieben, erschienen im Gruppe C Verlag, Duisburg.

Die Meistermacher: Von Uwe Mahla und Gustav Büsing höchst kompetent zusammengestellt und geschrieben, erschienen im Gruppe C Verlag, Duisburg.

Die Meistermacher – Die BMW Schnitzer-Story heißt das Buch im Gruppe C Motorsport Verlag. Die beiden Autoren sind ganz furchtbar nette Menschen mit richtig viel Ahnung. Mahla war fast 25 Jahre lang Pressesprecher bei BMW, nachdem er bei der Zeitschrift rallye racing über Motorsport berichtete. Büsing war unter anderem Redakteur der Auto Zeitung und später Sprecher des schweizer Formel 1-Teams Sauber. Die Meistermacher ist ihr zweites gemeinsames Buch.

Rund 50 Jahre repräsentiert die Motorsportgeschichte der Brüder Schnitzer. Das Buch zeigt nun auf  256 Seiten mit rund 400 Bildern die Entwicklung der Firma von den Anfängen bis heute. Das Vorwort liefert Motorsport-Legende Gerhard Berger. Zu den sachlichen Beschreibungen der verschiedenen Entwicklungsabschnitte kommen immer wieder Zeitzeugen zu Wort, die höchst authentisch beschreiben, wie es war, für und mit Schnitzer zu fahren. Von Walter Brun über Dieter Quester, Walter Röhrl und Klaus Ludwig, Jochen Neerpasch, Strietzel Stuck, Johnny Cecotto und Joachim Winkelhock oder 2012er-DTM-Champion Bruno Spengler – sie alle finden warme Worte für die tollen Erlebnisse mit Schnitzer.

Man muss kein BMW-Fan sein, um das bis zur Statistik über alle Siege komplette Buch begeisternd zu finden, aber es hilft natürlich. Wer eher kritische Distanz zu der weiß-blauen Marke hat, wird trotzdem nicht enttäuscht, weil das Buch toll bebildert ist, die Entwicklung des Motorsports in den letzten 50 Jahren sehr subtil nachzeichnet und auch die weichen Stellen nicht verheimlicht. Schließlich ist dennoch nicht alles, was einen BMW schnell macht von Alpina entwickelt worden. Ohne Schnitzer hätte BMW längst nicht so viel sportlichen Glanz zu verzeichnen, wie er bei der Marke durchscheint. So war diese Würdigung geradezu überfällig.

Das Buch erschien Anfang Dezember 2013.

Die Meistermacher – Die BMW Schnitzer-Story, 50 Euro, 256 Seiten ca. 400 Fotos (s/w und Farbe), Format 245 x 300 mm, Gruppe C Motorsport Verlag GmbH,  Duisburg,ISBN: 9783928540711

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste VideosMehr Videos »