Schloss Bensberg Classics (6. bis 8. September): Der Karmann Ghia feiert sein 60. Jubiläum

21. August 2013

Dank des Karmann Ghia hatte Volkswagen seit Mitte der 50er-Jahre ein Auto im Programm, das oberhalb des Käfers seine Kunden fand. Der Prototyp feiert nun ein rundes Jubiläum: Er entstand im Jahr 1953. Das intern im Rahmen des Pariser Automobilsalons präsentierte Auto ging 1955 in die Serienproduktion. Heute ist das Unikat einer der Stars der Automobilsammlung Volkswagen Osnabrück.

Mit dem in Osnabrück gebauten Karmann Ghia gelang es Volkswagen, einen spürbaren Akzent in Richtung Höherpositionierung zu setzen. Als Basis des von 1955 bis 1974 in fast 450.000 Einheiten gefertigten Fahrzeugs diente natürlich der Käfer. Wilhelm Karmann hatte Luigi Segre von der Carrozzeria Ghia in Turin Anfang 1953 mit der Umsetzung seiner Idee beauftragt – zunächst noch ohne Absprache mit Volkswagen. Ursprünglich war ein offener Sportwagen angedacht, realisiert wurde zunächst nur ein kleines Coupé.

Vor 60 Jahren,  im Oktober 1953 wurde das Auto in einer Garage in Paris dem Auftraggeber präsentiert, der zum Pariser Automobilsalon angereist war. Wilhelm Karmann war begeistert und zeigte den kleinen Schönling dann im November dem ansonsten eher restriktiven Volkswagen Chef Heinrich Nordhoff. Weil dank des seit 1949 gefertigten Volkswagen Käfer Cabrios bereits ein enges Vertrauensverhältnis zwischen den Wolfsburgern und dem alteingesessenen,  1901 gegründeten Karosseriebau-Unternehmen aus Osnabrück bestand, konnte es Karmann wagen, diesen Vorstoß zu riskieren.

Der Prototyp des Karmann Ghia hat nun 60 Jahre auf dem formschönen Rücken. Foto: Volkswagen

Der Prototyp des Karmann Ghia hat nun 60 Jahre auf dem formschönen Rücken. Foto: Volkswagen

Aber der in einigen Details noch etwas rustikal anmutende Prototyp überzeugte den Volkswagen Generaldirektor. Der Serienbau war schnell beschlossene Sache, nachdem sich die Kostensituation nicht als Problem herausstellte. Die Zeit bis zum Produktionsanlauf wurde für den Feinschliff genutzt: Innenausstattung und Karosseriedetails wurden für die Serienversion modifiziert. Die bei Ghia erdachte Grundform des Fahrzeugs blieb erhalten. Die komplette Technik des intern Typ 14 genannten Karmann Ghia stammte vom Käfer; alle kommenden Entwicklungsschritte des Bestsellers macht er mit.

Doch auch Wilhelm Karmanns Traum von einem offenen Wagen wurde schließlich Realität: Bei einer weiteren internen Präsentation in Wolfsburg sorgte das wiederum von Luigi Segre und seinem Team entworfene Cabriolet für Furore. 1957 startete die Serienfertigung des geöffneten Ablegers. Bis zum Produktionsende des Longsellers anno 1974 rollen 362.601 Coupés und 80.881 Cabriolets vom Band –eine einzigartige Erfolgsgeschichte.

Das Coupé-Unikat, das noch ohne Motor auskommen musste, gehört zur nicht öffentlichen Sammlung von Volkswagen Osnabrück. Zu besonderen Anlässen, wie der 5. Schloss Bensberg Classics (6. bis 8. September 2013) ist es auch außerhalb des Werkes zu bestaunen. Bei der Volkswagen Osnabrück GmbH werden aktuell das Golf Cabrio, die Porsche Modelle Boxster und Cayman sowie der Volkswagen XL1 hergestellt.

Alles bereit für die 5. Schloss Bensberg Classics

Einmalige Automobile in noblem Ambiente, Prominenz aus Kultur und Gesellschaft, weltläufiges Flair und große Namen: Das alles und mehr bietet die 5. Schloss Bensberg Classics, die vom 6. bis 8. September 2013 stattfindet. Erneut wird die unvergleichliche Veranstaltung nahe Köln von Volkswagen unterstützt.

Am 6. - 8. September gibt es hoffentlich schönes Wetter für die Teilnehmer und Besucher der 5. Schloss Bensberg Classics. Foto: Volkswagen

Am 6. – 8. September gibt es hoffentlich schönes Wetter für die Teilnehmer und Besucher der 5. Schloss Bensberg Classics. Foto: Volkswagen

Seit dem 19. Juli sind die Nennlisten für den Concours d’Elégance und die Rallye Historique geschlossen. Erneut ist klar: Auch die 5. Schloss Bensberg Classics geht mit einem exquisiten Teilnehmerfeld an den Start – mit über 40 Raritäten in 16 Wertungsklassen beim Concours d’Elégance, einem guten Dutzend Sonderexponaten sowie zirka 100 feinen Automobilen bei der Rallye Historique.

Start der Rallye ist am Samstag, den 7. September, ab 10.15 Uhr. Prominente Teilnehmer sind unter anderen Tamara Gräfin von Nayhauss, Oliver Berben, Jacky Ickx, Mousse T., Axel Pape und Hans-Joachim Stuck. Während sie im Bergischen Land um Meter und Zehntelsekunden kämpfen, haben die Zuschauer die Qual der Wahl zwischen zwei Sonderausstellungen und weiteren interessanten Exponaten. Zum einen sind sechs historische Porsche 911 in Rallye-Konfiguration zu sehen, zum anderen präsentieren sich fünf Unikate aus der Lamborghini-Historie. Dazu kommen die Jubilare Karmann Ghia Ur-Coupé (siehe oben) und Porsche 904 GTS (50 Jahre), außerdem wird in Bensberg erstmals in der Öffentlichkeit der Lamborghini Egoista gezeigt, ein Showcar zum fünfzigsten Geburtstag der Marke. Der Zieleinlauf ist ab 16 Uhr vorgesehen.

Der Concours d’Elégance im Hof des Grandhotels am Sonntag, den 8. September 2013 von 9 bis 16 Uhr, ist dann erneut Höhepunkt des Events: Hier stellen sich mehr als 40 ausgewählte Raritäten in 16 Wertungskategorien. Darunter sind viele seit langem nicht mehr gezeigte Pretiosen. Für die Bewertung der Fahrzeuge sorgt eine hochkarätig besetzte Jury.

Exquiste Oldtimer sind nahe Köln bei den Schloss Bensberg Classics zu sehen. Foto: Volkswagen

Exquisite Oldtimer sind nahe Köln bei den Schloss Bensberg Classics zu sehen. Foto: Volkswagen

Neben imposanten Luxus- und Sportwagen der Vorkriegszeit präsentieren sich große sportliche Coupés und Repräsentations-Limousinen der 50er- bis 70er-Jahre. Anlässlich der runden Jubiläen bei den Firmen Lamborghini, Porsche, Aston Martin und dem Karossier Frua werden diverse Liebhaberstücke dieser Marken aus europäischen Privatsammlungen teilweise erstmals in der Öffentlichkeit zu sehen sein. Für die kulinarische Betreuung der Zuschauer ist selbstverständlich gesorgt – und spezialisierte Markt-Stände laden zum Stöbern und Kauf von Automobilia sowie anderen Sammlerstücken ein.

Weitere Informationen zur 5. Schloss Bensberg Classics gibt es auf www.sbc2013.de.

 …

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste VideosMehr Videos »