(K)ein Beinbruch

18. Juli 2011

Die letzten Tage vor dem Start sind lang für die Organisation. Viele kleine Fragen sind zu beantworten, das Telefon steht kaum still und Mails flattern rein. Es gibt gute und schlechte Nachrichten.

Die schlechte diesmal zuerst: Kleine Probleme sind normalerweise noch kein Beinbruch, aber auch das gibt es. Wie schon im Jahr 2009 meldete sich ein Teilnehmer mit eingegipstem Kupplungsbein. Schmerz, lass nach. Nun kann er nicht mit seinem schönen Oldtimer von Rover mitfahren. Zum Glück steht ein erlesenes Ersatzfahrzeug der Marke Jaguar bereit, das wir dann in der Youngtimerklasse einfach starten lassen.

Jetzt die gute Nachricht. „Sagen, was man denkt und tun, was man sagt.“ Dieser Leitsatz begleitet mein tägliches Handeln, ist der Internetseite von Andreas Scheuer zu entnehmen. „Dabei ist meine politische Arbeit in all den Jahren nicht nur von harten sachlichen Fakten bestimmt worden, denn es gibt immer die notwendige menschliche Sicht auf die Dinge.“

MdB Andreas Scheuer: am 2. Tag auf einer Teiletappe dabei


Andreas Scheuer ist Mitglied des Deutschen Bundestages, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung sowie Koordinator der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik und auch Mitglied im Stadtrat Passau. Und das beste: Er fährt ein Stück bei der 2000 Kilometer durch Deutschland mit, auf der zweiten Etappe von Neustadt an der Orla bis Tirschenreuth. Darüber freuen wir uns!

Angesichts der noch drängenden, anstehenden Aufgaben noch schnell weitere gute Nachrichten: Bordbücher und Rallyeschilder sind rechtzeitig fertiggestellt worden. Morgen können sie abgeholt werden. Am Donnerstag und Freitag holen wir dann die Fahrzeuge für die Teams ab: Volkswagen stellt uns zwei T5, Fiat und Chrysler hilft uns mit einem Ducato und einem Jeep Wrangler, von Ford erhalten wir einen Mondeo und einen Focus und Opel unterstützt uns mit zwei Meriva. Der Koffer-Lkw kommt wieder von der Autovermietung Auras. Große Klasse, vielen Dank!

Erfahrungsgemäß wird es wieder schwierig sein, während der Rallye Informationen hochzuladen. Ich bitte schon jetzt um Verständnis für eine kleine Sendepause, falls ich es wirklich nicht schaffe.

Etwas einfacher ist es über Facebook. Wenn Sie dort angemeldet sind, schauen Sie doch mal nach:
https://www.facebook.com/pages/2000-Kilometer-durch-Deutschland/150636031652311

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.3/10 (6 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +3 (from 5 votes)
(K)ein Beinbruch, 9.3 out of 10 based on 6 ratings

2 Reaktionen

  1. Proff, Hans-Peter Juli 20th, 2011 at 10:21

    Morgen fahre ich nach Rüsselsheim; juchhu, endlich geht es los!
    Allen schon jetzt ein unvergessliches erlebnis von….“der grünen Hose“

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 2 votes)
  2. der "Umwelt-Kojak" Juli 21st, 2011 at 12:16

    Hallo liebe Freunde der 2000km!

    Da ich als frisch gebackener Papa in diesem Jahr leider nicht mit am Start sein kann, wünsche ich allen Teilnehmern, dem gesamten Team der 2000km sowie allen Zuschauern eine tolle Woche mit viel Sonnenschein, traumhaften Strecken und allzeit Bodenkontakt mit allen vier Rädern!

    2000km + ein tolles Team = Jede Menge Spaß!!! 😉

    Viele Grüße und hoffentlich bis bald,
    Tom (der „Umwelt-Kojak“)

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (5 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +4 (from 4 votes)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste VideosMehr Videos »