Wir sind sehr traurig!

3. Januar 2011

In Memoriam Dietmar Schmitz, Hans-Wilhelm Knuffmann und Heinrich Zweifel

Kurz vor dem Jahreswechsel ist unser guter Freund Dietmar Schmitz aus Remscheid nach einem schweren Schlaganfall gestorben. Noch beim Revival Anfang November sprühte Dietmar vor Lebenslust und plante neben seinen Arbeiten an Oldtimern mit Wankelmotor auch an seiner nächsten Teilnahme bei der 2000 KM durch Deutschland. In der Vergangenheit hatte er an der Rallye mehrfach mit verschiedenen Mazda RX-7 teilgenommen.

Dietmar im RX-7 beim Start 2010

Seine Beifahrer Doris Köster und Wolfgang Illing sind ebenso erschüttert wie Alexandra Fredrich, Mitarbeiterin in der Geschäftsstelle der Rallye. „Wir waren neun Jahre lang Arbeitskollegen und sind dabei gute Freunde geworden“, berichtet Alexandra. Dietmar wäre im Mai 49 Jahre alt geworden. Er hinterlässt seine Frau und eine Tochter. Wir trauern mit den Hinterbliebenen.

Dietmar im Jahr 2009 mit Beifahrerin Doris

Mit Hans-Wilhelm Knuffmann sen. und Heinrich Zweifel hat die 2000 KM durch Deutschland zwei weitere langjährige Begleiter verloren, wie wir zuletzt erfuhren. Unser lieber „Knuffi“ tröstete über viele Jahre Teilnehmer, die im Verlaufe der Rallye wenig Glück hatten, mit seinen in Handarbeit hergestellten Pokalen in Form eines schwarzen Raben. Heinrich Zweifel fuhr die Tour ungezählte Male in seiner Bugatti-Replika mit Volkswagen-Technik und warb dabei für ein „wunderschönes NRW“.

4 Reaktionen

  1. Proff, Hans-Peter Januar 4th, 2011 at 14:36

    mein Beileid an Alle und möge die Familie Trost und Kraft finden

  2. Ton Stoffelen Januar 5th, 2011 at 13:09

    mein Beileid….
    Ich wünsche Familie, Freunden und Bekannten viel Stärke in dieser schweren Zeit…
    Wir habe mit Dietmar einen top rally FREUND verloren, wir habe Jahre lang verschiedene Rally’s gefahren wo er, und sehr oft mit Doris, auch dran teilgenommen hat….
    Das Leben kann sehr schön sein, aber auch ungerecht…
    Die karrierte Zielflagge ist viel zu fruh gefallen für Dietmar….

  3. Thomas Schmühl Januar 5th, 2011 at 16:22

    Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann,
    steht in den Herzen seiner Mitmenschen.

    (Albert Schweitzer)

    Mein aufrichtiges Beileid! Ich erinnere mich an viele schöne DK’s, bei denen Dietmar mit seiner lockeren und vor allem sachkundigen Art und Weise nicht nur Moderatoren und Zuschauern, sondern auch uns Helfern immer wieder ein Lächeln ins Gesicht zauberte. Maach et jood Dietmar…

  4. Peer März 1st, 2011 at 16:54

    Knuffi und Heinrich lernte ich 2002 bei den 2000 km kennen. Immer für ein Gespräch zu haben. Der Pechvogel von 2005 hatte schon immer einen Ehrenplatz in meinem Büro. Zentel Sekunden lagen oft nur zwischen uns. Nicht selten haben wir gemeinsame Lösungen im Zusammenhang mit der Streckenführung gesucht (und gefunden). Auch außerhalb der Rallyes waren die beiden immer gut drauf.
    Mein aufrichtiges Beileid den Familien.

    Die Beiden werden mir fehlen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste VideosMehr Videos »