So lief das Revival

8. November 2010

Treffpunkte im Meilenwerk und Lindner Congress Hotel

Das Revival zur Rallye 2010

Schon vormittags hatten sich die drei Gesellschafter der 2000 KM durch Deutschland GmbH am Samstag, dem 6. November, im Meilenwerk Düsseldorf getroffen, um eine allfällige Versammlung abzuhalten. Es gibt immer Abstimmungsbedarf über die Planung, und die Tagesordnungspunkte konnten zügig und einvernehmlich abgearbeitet werden. Bald danach kamen die ersten Teilnehmer an. Gegen 15.30 Uhr trafen sich dann alle im Eingangsbereich. Dort startet die Führung mit Blick hinter die Kulissen. Dabei konnten auch Eingeweihte noch Neues über das Meilenwerk und seine Entstehung erfahren.

Modell-Darstellung: Früher war das Meilenwerk Düsseldorf ein Ringlokschuppen mit Drehscheibe und 30 Stellplätzen

Zweiter Treffpunkt des Tages war das Lindner Congress Hotel in Düsseldorf. Bei dieser Abendveranstaltung ging es ebenfalls unterhaltsam, locker und gesellig zu. Der Hoteldirektor und Oldtimerfahrer Stefan Leicher hatte einen Aperitif spendiert, das Büffet sah verlockend aus und Appetit war auch vorhanden. So machte Stephan Lützenkirchen mit Rücksicht auf latenten Hunger nur wenige einführende Worte, bevor das Büffet eröffnet wurde.

Büffet im Lindner Congress Hotel: Nicht nur der Nachtisch war verlockend und lecker.

Mit dem Nachtisch lieferte Horst-Dieter Görg einen konkreten Ausblick auf die Strecke im nächsten Jahr. Besucher dieser Seite können im Bereich „Infos zur Tour 2011“ nachlesen, wohin die Reise gehen wird. Neben den Stationen in Weimar, Ingolstadt, Bad Wörishofen, Ulm und Bad Brückenau sind Start und Ziel in Hannover vorgesehen. Der Auftakt wird wieder mit einem Prolog kombiniert, der in 2011 zum Steinhuder Meer führen wird. Als Highlights auf der Strecke sind das Schleizer Dreieck und der Schottenring als befahrbare Rennstrecken vorgesehen. Angesteuert werden sollen das Maybach-Museum, das Audi Forum, der Jubilar Setra und das Fritz-B.-Busch-Museum. Im Etappenziel Bad Brückenau gibt es zudem das Deutsche Fahrradmuseum. Aber natürlich ist die Planung noch nicht abgeschlossen und alles soll auch nicht vorab verraten werden.

Als Sahnehäubchen aufs Dessert kam es dann zur Uraufführung des Films, der in diesem Jahr während der Rallye gedreht wurde. Teilnehmer Matthias Löhr hatte den 45 minütigen Beitrag zur Verfügung gestellt. Die gelungene Dokumentation aus professioneller Hand – von den Machern des regionalen Fernsehsenders WM-TV (www.wmtv-online.de) – lieferte, nachdem technische Problemchen zur Vorführung überwunden waren, wunderbare Stimmungsbilder, Interviews mit Rallye-Neulingen und sehr subjektive, persönliche Szenen.

Treffpunkt Meilenwerk Düsseldorf: Revival-Teilnehmer im Foyer

Anlässlich des Revival lagen auch die druckfrischen Ausschreibungen für 2011 vor. Sie wurden an die Anwesenden ausgegeben. Wer nicht dabei war, wird sie in den nächsten Tagen per Post erhalten (wenn sie denn funktioniert, denn die Einladung zum Revival hatten nicht alle bekommen. Wir werden mal ein ernstes Wort sprechen müssen). Allerdings sind die Unterlagen elektronisch schon seit ein paar Tagen verfügbar und auf diesen Seiten zu finden. Auch das Nennformular ist hinterlegt.

Wie in den Vorjahren gibt es einen Frühbucher-Rabatt: Wer bis zum 15 Januar genannt und gezahlt hat, kann 150 Euro vom Startgeld abziehen. Ebenso gibt es auch im Jahr 2011 wieder einen Rabatt für infizierte „Wiederholungstäter“ i. H. v. jeweils 30 Euro ab der dritten Tour. Teilnehmer, die im Jahr 2011 zum 10. Mal dabei sind, erhalten den Maximalrabatt i. H. v. 300 Euro. Als Prämie für die erste eingehende Nennung lobt Lars Döhmann einen Sonderpreis aus: das im Geramond-Verlag neu erschienene Buch „Porsche Insight“ im Wert von 78 Euro.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (6 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +4 (from 6 votes)
So lief das Revival, 10.0 out of 10 based on 6 ratings

Eine Reaktion

  1. Prof, Hans-Peter November 18th, 2010 at 18:19

    Ihr Lieben,

    es war mal wieder ein tolles Revival in diesem Jahr. Das Hotel ist ja bekanntermassen super und das Buffet wurde vom Veranstalter mit viel Liebe, die durch den Magen geht und Geschmack ausgewählt.
    Ich habe mich in der gemütlichen Runde sehr wohl gefühlt.

    Liebe Grüße

    H.-Peter

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 5.0/5 (2 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: +3 (from 3 votes)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste VideosMehr Videos »