Mietklassiker für die 2000 KM

23. April 2010

Die Veranstalter stocken den Fuhrpark auf

Um Teilnehmern ohne eigenen Oldtimer die Möglichkeit zu geben, sich mit der Krankheit „Rallyefieber“ zu infizieren und eine Teilnahme an den 2000 KM zu ermöglichen, haben sich die Organisatoren wieder etwas Besonderes einfallen lassen.

Zum Fuhrpark der Veranstalter zählen seit Kurzem zwei schöne Fahrzeuge für maximalen Rallyespaß – in einem italienischen oder in einem deutschen Fabrikat.

Nein, natürlich nicht der schlüpferfarbene Fiat 127 im Hintergrund, sondern der Alfa Romeo 2000 Bertone aus 1973, ausgestattet mit allem, was Rallyefahrer brauchen. Einsteigen, genießen und mitfahren im flotten Designer-Coupé ist ganz einfach.

Alfa Romeo Giulia: Bertone-Coupé sucht Fahrer!

Oder vielleicht lieber mit diesem orangegelben VW-Porsche 914, 2 Liter Hubraum und 100 PS treiben das flache Mittelmotorcoupé voran, es begeistert mit seinem knackigen Handling.

Porsche 914: bei schönem Wetter einfach das Dach abnehmen!

Beide Klassiker können von Rallye-Begeisterten ohne eigenen Oldtimer für die 2000 KM durch Deutschland hinzu gebucht werden. Aber Vorsicht!
Das Rallyefieber und die Oldtimerkrankheit sind nicht heilbar.
Die schönsten Krankheitsverläufe hierzu sehen Sie im Internet unter „Über uns“.

Ohne eigenen Oldtimer besteht darüber hinaus die Möglichkeit, die Rallye im schicken Panoramabus S 9 aus 1959 der Firma Setra (siehe Starterliste) auch tageweise mitzufahren. Aber auch hier gilt: Achtung, Ansteckungsgefahr!

Wir haben Sie gewarnt – aber wenn Sie sich dennoch infizieren möchten, nehmen gerne Sie Kontakt mit uns auf.

Eine Reaktion

  1. Lars Doehmann Juni 25th, 2010 at 12:48

    Guten Tag,
    im Prinzip ja, dann aber aus Versicherungs-technischen Gründen nur mit Fahrer. Einsatz für Fotoshootings, Shows, Hochzeitsfahrten u. ä. ist natürlich möglich. Der Porsche 914 steht nach der Tour voraussichtlich auch zum Verkauf.
    mfg Lars Döhmann

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste VideosMehr Videos »